Fast 30 glas-begeisterte Amerikaner, zwei Engländer und eine Dänin mit tschechischen Wurzeln verbrachten an Pfingsten zwei randvoll mit Glas-Erlebnissen gefüllte Tage in Lauscha. Zuvor hatten sie gemeinsam mit Glas-Enthusiasten aus aller Welt an der Jahreskonferenz der Glass Artist Society (Gesellschaft der Glaskünstler) in Berlin teilgenommen. Der anschließende Abstecher ins Thüringer Städtchen Lauscha war für sie einfach ein Muss. Schließlich hat der Ort bei Glaskennern jenseits des großen Teiches einen hervorragenden Ruf. Ebenso wie Marcie Davis als Organisatorin derartiger Ausflüge in die Glasstadt.