Die Landesgartenschau 2028 könnte Bad Liebenstein Investitionen in Höhe von mehr als 16 Millionen Euro bringen. Weil die eigentliche Schau jedoch ein Minusgeschäft werden könnte, müsste die Stadt – wenn sie gemeinsam mit Bad Salzungen den Zuschlag bekommt – ab 2023 Geld zurücklegen.