Wie sich die Bilder gleichen. Vor 60 Jahren bei den Beatles, am Freitag zur „Ladys-Night“ in Etterwinden - ekstatisch jubelnde Frauen aus allen gesellschaftlichen Schichten zu Füßen der Akteure auf der Bühne. Männer waren zu der Veranstaltung nur zugelassen, um den Frauen mit ihren Darbietungen und als Bedienung zu Diensten zu sein und alle legten sich dabei mächtig ins Zeug. Eben alles für die Frauen! Männerballett, sich lasziv auf der Bühne rekelnde Tänzer, Gesangsdarbietungen, ein männliches Tanzmariechen - die Beifallsstürme schwollen orkanartig an und nahmen kein Ende. Miss May führte nonchalant, fast schon in Marlene-Dietrich-Manier nur nicht mit Anzug sondern im Kleid, durch das Programm. Lediglich ihre High Heels - Größe 46 – tauschte sie nach etwa einer Stunde Leiden gegen bequeme Pantoffeln ein. Manche der Gäste (oder heißt es Gästinnen?) hielt es nicht auf den Plätzen und alle erwiesen sich als sehr textsicher. Ob beim berüchtigten Bett im Kornfeld, beim Marianne-Rosenberg-Klassiker „Er gehört zu mir“ und selbst Biene Maja wurde mit Inbrunst mitgesungen. Vielleicht waren zwei Jahre Zwangspause so etwas wie ein kalter Entzug aber nach der Veranstaltung bis zur nächsten scheint alles wieder im Lot zu sein.