Kulturfabrik Langewiesen Sonderschauen mit Patchwork und Lego

Die bunte Welt der Lego-Steine ist bald in der Kulturfabrik zu sehen. Foto: /Robert Wiedemann

In der Kulturfabrik Langewiesen eröffnen am Karfreitag zwei neue Sonderausstellungen. Das gibt es zu sehen:

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

„Seit Juni 2022 hat das Fotomuseum in der Ilmenauer Kulturfabrik geöffnet und bringt den Besuchern die Geschichte der Fotografie näher. Zwei Sonderausstellungen eröffnen nun am Karfreitag im Fotomuseum – eine Lego-Schau sowie Patchworkarbeiten“, schreibt Robert Wiedemann von der Stiftungsleitung der Helmut Arenz Kulturstiftung. Die Gemeinschaft Ilmbricks lädt zu einer Reise in die Welt der Kreativität und Fantasie ein. Die „Lego-Zeitreise in die 80er und 90er Jahre“ mit der Sonderausstellung Filmmodelle biete Gelegenheit, in die bunte Stein-Welt einzutauchen“, heißt es. Die Tüftler hätten dazu eine Vielzahl Originalmodelle ausgewählter Sets der Themenreihen City, Pirates, Castle, Space und Technic aus den 80er und 90er Jahren zusammengestellt. Neben Hintergrundinformationen zeige die Ausstellung originale Werbeprospekte und Filmmaterial dieser Zeit. Bei den Mitgliedern von Ilmbricks dreht sich alles um die bunten Steine – vom Sammeln bis zum Entwerfen von Modellen.

Quilts, Decken und vieles mehr

Patchworkarbeiten werden in der anderen Sonderausstellung gezeigt. Bei Patchwork werden Stoffstücke in verschiedenen Formen und Farben zusammengenäht, um eine größere textile Fläche zu schaffen. Diese Stoffstücke, in geometrischen Mustern angeordnet, stammen aus verschiedenen Quellen wie alten Kleidungsstücken oder Stoffresten. Daraus entstehen Quilts, Decken, Kissenbezüge, Wandbehänge und andere dekorative Stücke. Der kreativen Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Regina Langbein aus Crawinkel, langjährige Hobby-Quilterin und Kursleiterin in Sachen Patchwork, hatte Anfang des Jahres zur Teilnahme an einer Quilt-Challenge mit dem Titel „99 x Schwarzweiß“ aufgerufen. Die Beteiligung war groß. 165 Kunstwerke aus Deutschland, Dänemark oder der Schweiz wurden eingeschickt. Diese können nun in Langewiesen besichtigt werden.

Die Sonderschauen sind ab 29. März, Freitag und Samstag, 10 bis 15 Uhr geöffnet.

Autor

Bilder