Kripo ermittelt Mutmaßliche Serien-Einbrecher gefasst

red
 Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Mehrere Einbrüche haben zwei Männer im Alter von 31 und 37 Jahren zugegeben, nachdem sie von der Polizei festgenommen worden waren.

Sonneberg - Ein Anwohner hörte in der Nacht zum Montag gegen 0:45 Uhr laute Geräusche aus Richtung des Ärztehauses in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Sonneberg. Er vermutete einen Einbruch und informierte die Polizei.

Die Beamten gingen der Sache nach und trafen auf zwei verdächtige, ihnen bereits bekannte Männer, heißt es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Beide hatten Diebesgut einstecken, welches eindeutig aus einer Praxis im Ärztehaus und einer benachbarten Firma stammte.

Da die Männer in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Einbruchdiebstählen im Bereich Sonneberg auffällig waren und die polizeilichen Ermittlungen immer wieder zu den beiden Tatverdächtigen führten, wurden sie vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Meiningen bestätigte die Festnahme. Die Kriminalpolizei Saalfeld übernahm den Fall.

Die Verdächtigen gaben während der Vernehmung mehrere Einbrüche zu. Im Nachhinein stellte die Staatsanwaltschaft Meiningen Haftanträge beim Amtsgericht Sonneberg, das die Untersuchungshaft anordnete. Beide Beschuldigte im Alter von 31 und 37 Jahren kamen am Dienstag in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten.

 

Bilder