Würzburg (dpa/lby) - Eine ältere Frau hat in einer Straßenbahn in Würzburg mit Pfefferspray um sich gesprüht, als andere Menschen ihr beim Einsteigen helfen wollten. Sieben Menschen erlitten dadurch Atemwegsreizungen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zwei Passanten hätten der als Clown verkleideten Frau nach einem Faschingszug am Dienstag helfen wollen, mit ihrem Rollator in die Bahn einzusteigen. Weil sich die Frau den Angaben zufolge wohl bedrängt gefühlt haben könnte, sprühte sie mit dem Spray. Anschließend ging sie in eine unbekannte Richtung davon.