Kriminalität Berufsschüler greifen sich gegenseitig mit Schere an

Ein Polizeifahrzeug fährt mit Blaulicht an einem Gebäude vorbei. Foto: Marijan Murat/dpa

Zwei Schüler einer Berufsschule in Augsburg sind im Streit mit einer Schere aufeinander losgegangen. Die jungen Männer im Alter von 17 und 20 Jahren hatten sich am Dienstag zunächst verbal gestritten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Augsburg (dpa/lby) - Zwei Schüler einer Berufsschule in Augsburg sind im Streit mit einer Schere aufeinander losgegangen. Die jungen Männer im Alter von 17 und 20 Jahren hatten sich am Dienstag zunächst verbal gestritten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der 17-Jährige dann nach einer Schere gegriffen und in Richtung seines Kontrahenten gestochen haben. Daraufhin soll der Ältere dem Jüngeren die Schere entrissen und diesen damit angegriffen haben.

Mitschüler trennten die Streitenden. Die beiden Schüler erlitten leichte Verletzungen, wie es hieß. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Da der Polizei den Angaben zufolge zunächst gemeldet wurde, dass ein Messer oder ein ähnlicher Gegenstand im Spiel sei, wurden viele Einsatzkräfte zu der Schule geschickt.

Autor

Bilder