Ein Storchenmobil soll ab 1. April werdende Mütter nach einem Anruf in andere Regiomed-Kliniken bringen, weil die Geburtsstation in Hildburghausen zum 31. März dieses Jahres geschlossen wird.