In der Bürgerfragestunde zur jüngsten Sonneberger Stadtratssitzung kam ein Problem zu Tage, das Grundstücksbesitzer in Aufregung versetzt: Erschließungsbeiträge für Arbeiten an längst bestehenden Straßen.