Mit seinem Soloprogramm „Ein bisschen Lars muss sein“ hat der Schauspieler, Komiker und Musical-Darsteller Lars Redlich den diesjährigen Thüringer Kleinkunstpreis gewonnen. Nach der Preisübergabe am vergangenen Freitag im Meininger Volkshaus durfte das Publikum noch einmal das ausgezeichnete Programm des gebürtigen Berliners genießen – so ist es Tradition bei den Kleinkunsttagen. Der Förderverein Meininger Kleinkunsttage hat die Auszeichnung – den knollennasigen Georg in diesem Jahr zum 29. mal verliehen. Das Preisgeld in Höhe von 5555,55 Euro teilen sich Sparkassen-Kulturstiftung und Rhön-Rennsteig-Sparkasse. Den Preis überreichten Jens Eisenbach (Vorsitzender des Fördervereins), Annette Theil-Deininger (Vorstandsvorsitzende der Rhön-Rennsteig-Sparkasse), Michael Kraus von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und Bürgermeister Fabian Giesder.