Zum sechsten Jahrestag des deutschen WM-Halbfinal-Sieges über Gastgeber Brasilien schreibt Christoph Witzel im "Klartext": "Heute haben die Menschen in Brasilien ganz andere Sorgen. Das „Sete a Um“, das 7:1, ist in ihrem Sprachgebrauch mittlerweile mit Inkompetenz, Arroganz und Ignoranz verknüpft. Und die verkörpert der rechtspopulistische Präsident Jair Bolsonaro wie kaum ein Zweiter."