Kita Käthe Kollwitz Bücherwochen in Kita

Im Ilmenauer Kindergarten Käthe Kollwitz standen die Themen Vorlesen und Bücher im Fokus. Lokale Händler unterstützen die Kita.

Unter dem Motto „Bücher machen Kinder stark“ gab es im November eine zweiwöchige Themenwoche im Ilmenauer Kindergarten Käthe Kollwitz. Rund um den internationalen Vorlesetag gestalteten die pädagogischen Fachkräfte der Einrichtung ein vielfältiges Programm zum Thema Bücher, berichtet die Leiterin Julia Kart.

So hatten die Kinder die Möglichkeit, einen Bücherwurm zu gestalten, mit Tinte und Federn zu schreiben oder Bücher mit allen Sinnen zu erfahren. Für Abwechslung beim täglichen Vorlesen war ebenfalls gesorgt. So besuchte Ritter und Kinderbuchautor Michael Kirchschlager mit seinem Buch „Der kleine Drache Emil und der Pupswettbewerb“ die Einrichtung. Auch Ingrid Annel, Kinderbuchautorin aus Erfurt, stellte ihr Buch „Florentine Blütenblatt“ den Kindern vor.

Um auch die Eltern an dem Projekt teilhaben zu lassen, organisierten die Erzieherinnen einen Vorlesenachmittag für alle Familien sowie einen Themenelternabend unter der Überschrift „Bücher machen Kinder stark“. Hier wurden in einem Austausch Antworten auf folgende Fragen gefunden: Was bewirkt bei Kindern das gemeinsame Vorlesen und Anschauen von Büchern? Welche Erkenntnisse gibt es aus der Forschung zum Thema Vorlesen? Wie können Eltern eine abwechslungsreiche Vorlesekultur gestalten?

Um die Eltern und Kinder der Einrichtung beim Vorlesen und Anschauen von Büchern auch zukünftig zu unterstützen und entsprechendes Material zur Verfügung zu stellen, hielt ein neues Mitglied im Kindergarten Einzug: Lesehummel Käthe und ihre Rucksackbibliothek stehen ab sofort allen Eltern und Kindern der Einrichtung zur Verfügung.

Rucksäcke mit Büchern

„Für jede Altersgruppe gibt es einen gepackten Rucksack mit Büchern, Lesetipps und weiteren Bastel- & Spielangeboten, um Eltern gemeinsame Zeit mit ihren Kindern zu schenken. Diesen Rucksack können sich die Kinder zusammen mit ihren Eltern für eine Woche ausleihen“, so Julia Kart, die bei der Umsetzung mit Ulrike Rettinger, Sprachfachkraft im Bundesprogramm Sprach-Kitas, auf positive Resonanz in den lokalen Ilmenauer Geschäften stieß. Intersport Prediger stellte so 15 Turnbeutel zur Verfügung, die mit einem entsprechenden Design bedruckt worden sind. Die Ilmenauer Bücherstube sowie die Ilmenauer Buchhandlung Erlesenes unterstützen das Projekt mit jeweils sechs ausgewählten Büchern für die entsprechenden Altersklassen. Zu Nikolaus wurden Rucksäcke und Bücher übergeben.

„Die Einrichtung freut sich über so viel lokale Unterstützung und denkt bereits schon über eine Erweiterung der Rucksackbibliothek auch für die Eltern zu unterschiedlichen kinderbezogenen Themen nach“, so Julia Kart abschließend.

Autor

 

Bilder