Andreas Conrad ist „komplett platt“, aber „sehr happy“. Hinter dem Bezirkskantor des Kirchenkreises Schmalkalden liegt ein anstrengendes Wochenende. Am Samstag hat sein Dekanatschor etwa sieben Stunden lang intensiv am Mendelssohn-Oratorium „Paulus“ gearbeitet. Gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern der evangelischen Kantorei St. Michael aus Schlüchtern, die zum Probetag nach Thüringen gekommen waren. In der gut gekühlten Stadtkirche St. Georg feilten die rund 72 Frauen und Männer an Feinheiten, frischten Zurückliegendes auf und sicherten schwierige Stellen.