Seit nunmehr gut zwei Jahrzehnten haben Aufführungen von Kindermusicals in Ilmenau Tradition. Nun war mit der Theateraufführung des Musicals „Die Kinder von Girouan“ in der Mehrzweckhalle der Freien Reformschule „Franz von Assisi“ ein neuer Höhepunkt dieser die Kultur in Ilmenau mitprägenden Tradition zu erleben. Die für den einzelnen wie für die gesamte Menschheit entscheidenden Fragen nach Frieden, Verantwortung, Toleranz, Gemeinschaft, Hoffnung und Harmonie im Kleinen wie im Großen und Ganzen wurden auf eindrucksvolle Weise im Musical, das in der französischen Provinz spielt, dargestellt. Mit großem Engagement und innerem Dabeisein in der Spielhandlung brachten die Kinder und Jugendlichen ihre ganz eigene Sicht der Dinge vors Publikum. Als der „Blaue Strahl“ zu Beginn des Stückes das Ultimatum stellte, in nur wenigen Tagen Frieden im Dorf zu schaffen, war das der Zündfunke für den das Musical tragenden Spannungsbogen. Am Ende des Musicals sprach der „Blaue Strahl“ aus dem Off: „Vor nicht allzu langer Zeit forderte ich euch auf, Frieden zu schaffen in euren Familien, in den Dörfern und Städten und in aller Welt. Es waren die Kinder eines kleinen Dorfes in Frankreich, die mir hierbei erneut Hoffnung gaben.“