Kindergarten Viernau Vier Jahrzehnte die gute Seele des Kindergartens

Jana Endter, Dagmar Pucknat, Nadine Annemüller und Monique Avemarg zur offiziellen Verabschiedung der Köchin. Foto: /Stadtverwaltung

Dagmar Pucknat ist nach im Viernauer Kindergarten in den Ruhestand verabschiedet worden. Vier Jahrzehnte sorgte sie dort für das leckere Essen.

Viernau - Bereits im August wurde die Viernauer Kindergartenköchin Dagmar Pucknat nach fast 40 Jahren Arbeitsleben in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, teilt eine Sprecherin der Stadt Steinbach-Hallenberg mit. Bereits seit 1982 sei sie die gute Seele im Viernauer Kindergarten Friedrich Fröbel gewesen. Zwischen 70 und 90 Essenportionen habe sie dort Tag für Tag zubereitet.

„Aktiv und engagiert hat sie auch bei allen Festen und Höhepunkten mitgewirkt und dafür gesorgt, dass in der Küche alles läuft und jeder satt und zufrieden ist“, berichtet Kindergartenleiterin Andrea Schindler. Sie sei dankbar für die vielen gemeinsamen Jahre.

Ob beim Verarbeiten von Erntedankgaben oder anderen Anlässen im Jahr – das Erzieherteam habe immer auf sie zählen können. Dagmar Pucknat war aber vor allem wegen ihrer fürsorglichen und herzlichen Art bei Kindern und den Erzieherinnen beliebt und geschätzt. „Sie hat sehr gerne Essenswünsche aufgegriffen und war einfach unsere gute Seele“, bedankte sich die Leiterin im Namen des gesamten Teams und überreichte ihr eine Aufmerksamkeit. Zur offiziellen Verabschiedung kamen auch Ortsteilbürgermeisterin Monique Avemarg, die zweite Beigeordnete der Stadt, Jana Endter sowie Nadine Annemüller, Personalratsvorsitzende der Stadtverwaltung, um Dagmar Pucknat für die langjährige Arbeit zu danken und der Neurentnerin alles Gute für die nun folgenden Jahr zu wünschen.

Autor

 

Bilder