Kinder unter Schwerverletzten Beifahrer zieht während Fahrt Handbremse

Redakion
 Quelle: Unbekannt

Eine Familie fährt abends auf einer Landstraße bei Weimar. Plötzlich zieht der Beifahrer die Handbremse. Das Auto rutscht in den Graben, die vier Insassen werden verletzt, darunter zwei Kinder.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weimar - Die 31-jährige Fahrerin war gemeinsam mit ihrem 34-jährigen Beifahrer und ihren zwei Kinder im Alter von zwei und sechs Jahren unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Nauendorf zog der alkoholisierte Beifahrer aus bislang ungeklärten Gründen die Handbremse an. Das Fahrzeug geriet daraufhin ins Schleudern und landete letztendlich im Straßengraben und prallte dort seitlich an einem Baum.

Der Beifahrer war kurzzeitig eingeklemmt und musste von den Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreit werden. Alle vier Insassen wurden schwer verletzt  in nahegelegene Krankenhäuser zur weiteren Behandlung gebracht.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Baum am Straßenrand wurde ebenfalls beschädigt. Die Landstraße zwischen Nauendorf und dem Stausee Hohenfelden war aufgrund der Bergungsarbeiten für zwei Stunden komplett gesperrt.

Bilder