Das ambulante Kinder- und Jugendhospizzentrum Bad Salzungen feierte mit rund 200 Gästen nach zwei Jahren Pause an der Jägerhütte Tiefenort wieder sein großes Sommerfest. Alle Familien mit Kindern, die von den Mitarbeitern des Dienstes betreut werden, waren eingeladen, einen vergnüglichen Nachmittag mit buntem Programm zu verbringen. Wie in jedem Jahr hatte die Jägerschaft Tiefenort die Jägerhütte und das Umfeld für das Fest zur Verfügung gestellt und wie in jedem Jahr waren auch Soldaten des Panzergrenadierbataillons 391 der Werratalkaserne mit von der Partie. Sie sorgten am Grill dafür, dass niemand unterzuckerte, hatten Zelte als Schattenspender aufgestellt, eine Hüpfburg im Gepäck und boten Schlauchbootfahrten an. Der Tierpark Bad Liebenstein war mit seinem Streichelzoo vor Ort und der Trabiverein und die Barkasbrigade boten Fahrten mit Trabant und Quad an. RMD-Music sorgte für gute Unterhaltung und Frank Schmidt von der Musikschule Fröhlich führte gemeinsam mit Kindern als Resultat eines Workshops ein kleines Konzert auf. An den Bastel- und Spielständen herrschte immer großer Andrang. Die Firma Town & Country Haus übergab zum Sommerfest eine Spende in Höhe von 1000 Euro und auch die Feuerwehr Tiefenort war nicht nur mit einem großen Feuerwehrauto gekommen - Die Kameraden hatten auch eine Umschlag mit 200 Euro dabei. Nach rund drei Stunden guter Laune freuen sich alle schon auf das nächste Sommerfest.