Kennzeichen, Drogen, Zulassung, Fahrerlaubnis Bei dem Auto stimmte gar nichts

Anzeige nach Anzeige musste die Polizei bei der Kontrolle erstellen. Das Foto zeigt eine symbolische Situation. Foto: picture alliance/dpa/Arne Immanuel Bänsch

Eigentlich erschienen nur die Kennzeichen verdächtig. Bei der folgenden Polizeikontrolle kamen die Beamten dann aber gar nicht mehr aus dem Schreiben von Anzeigen heraus.

Hüttengrund - Bei dieser Polizeikontrolle kamen die Beamten gar nicht mehr aus dem Schreiben von Anzeigen heraus: Am Samstagmorgen war den Polizisten in Hüttengrund (Kreis Sonneberg) in Auto in der Steinacher Straße aufgefallen, an dem gefälschte Kennzeichen angebracht waren, wie es im Polizeibericht vom Sonntag heißt. Folgerichtig wollten die Beamten den Wagen kontrollieren, aber die 40-jährige Fahrerin versuchte zu fliehen.

„Nach kurzer Verfolgung konnte die Dame gestellt werden. Die 40-jährige verfügte über keine gültige Fahrerlaubnis, ihr Fahrzeug war nicht zugelassen und versichert und darüber hinaus wurde ein gefälschtes Kennzeichen angebracht“, erklärte ein Polizeisprecher. Bei ihr und ihrem 35-jähriger Beifahrer wurden zudem Drogen gefunden.

Gegen die beiden wurden „zahlreiche Verfahren, unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, eingeleitet“.

Autor

 

Bilder