Kegeln, Landeseinzelmeisterschaft Bronze für Annsophie Reinhardt

Annsophie Reinhardt, hier auf ihrer Heimbahn in Gräfinau-Angstedt, gewinnt beim Championat in Erfurt-Rieth Bronze. Foto: Andreas Heckel

Bei der 30. Landeseinzelmeisterschaft im Classic-Kegeln holt Annsophie Reinhardt vom KSV 90 Gräfinau-Angstedt Bronze bei den Juniorinnen U 23.

Gräfinau-Angstedt - Der Thüringer Kegler-Verband richtete an den beiden vergangenen Wochenenden die Landeseinzelmeisterschaften im Classic-Kegeln aus – fast die einzigen regulären Wettkämpfe der Corona-Saison 2020/21, wenngleich den Sportlerinnen und Sportlern dafür zuvor nur noch sehr wenig Trainingszeit zur Verfügung stand und sich deshalb auch die Teilnehmerzahlen in Grenzen hielten. Letztlich kamen 257 Keglerinnen und Keglern in zehn Altersklassen zu den Landestitelkämpfen zusammen. Der Kegelverein Ilm-Kreis startete mit 16 Teilnehmern in neun Altersklassen in die Vorrundenausscheide.

Dabei konnten sich für die Endrunden qualifizieren vom KSC 08 Ilmenau Cornelia Stark (Seniorinnen A) und Uwe Papenfuß (Senioren B) sowie vom KSV 90 Gräfinau-Ang­stedt Leon Förstemann (Junioren U 23), Annsophie Reinhardt (Juniorinnen U 23), Katrin Leihbecher und Heike Reinhardt (beide Seniorinnen A) sowie Beate Grützmann (Seniorinnen C). Die Junioren spielten dann in Kaltensundheim über das K.o.-System 120 Wurf die Qualifikanten für das Finale aus.

Dabei scheiterte Leon Förstemann in einem spannenden Duell mit 2:2 Sätzen und 525:542 Kegeln nur knapp um -17 Kegeln am Auswahlspieler Paul Sommer vom SV Wernburg.

Die jeweiligen Finals am Sonntag erreichten Beate Grützmann (leider verletzt ausgeschieden), Heike Reinhardt und Annsophie Reinhardt.

Mit einem Gesamtergebnis von 1072 Kegeln nach Endrunde und Finale belegte Heike Reinhardt in Rudolstadt bei den Seniorinnen A einen guten fünften Platz.

Die Juniorinnen U 23 spielten in Erfurt-Rieth im Viertelfinale über das K.o.-System die vier Finalistinnen aus. Dabei setzte sich Annsophie Reinhardt klar mit 4:0 Sätzen gegen Anne Henkel vom SV Thuringia Königsee durch. Mit einem hervorragenden dritten Platz bei neun Satzpunkten und 519 Kegeln musste sie dann nur der neuen Landeseinzelmeisterin Julia Ebert von Wacker 04 Harras (12 Satzpunkte, 531 Kegel) sowie Nicole Thoß von Eintracht Unterweid (11 Satzpunkte, 523 Kegel) den Vortritt lassen.

Autor

 

Bilder