Kaltensundheim Raupe am Steinbruch brannte

Eine Raupe brannte am Donnerstag oberhalb des Steinbruches Kaltensundheim Foto: /privat

Maschinenbrand am Steinbruch – die Feuerwehren löschten die Raupe.

Kaltensundheim - Am stillgelegten Steinbruch zwischen Kaltensundheim und Kaltennordheim brannte am Donnerstag eine Arbeitsmaschine, die oberhalb des Steinbruches Planierarbeiten auf einem Feld ausführte. Um 10.18 Uhr wurden die umliegenden Feuerwehren alarmiert. Es rückten die Wehren aus Kaltensundheim, Kaltennordheim, Kaltenwestheim sowie Mittelsdorf aus und löschten unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Kaltensundheimer Wehrführers Dominik Herbarth den Maschinenbrand. Wie hoch der Schaden an der Raupe ist, war zunächst noch nicht bekannt. Der Fahrer kam ersten Informationen zufolge mit dem Schrecken davon. Das Feuer war gegen 11 Uhr gelöscht. Verwendet wurden ein Löschmittel sowie Wasser. 31 Kameraden waren insgesamt im Einsatz. Schwierig gestaltete sich die Anfahrt über das Feld, denn der Boden ist derzeit sehr aufgeweicht. Und so hatten die Kameraden bis nach dem Mittag zu tun, ihre Einsatzfahrzeuge wieder zu säubern.

Die Raupe war im Einsatz, um eine Fläche zu renaturieren, die wieder in landwirtschaftliche Nutzung gehen soll. fr

Autor

 

Bilder