Hinweise auf Fremdverschulden gebe es derzeit nicht, teilte das Justizministerium am Mittwoch in Erfurt mit. Der Mann, der wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung in Untersuchungshaft war, sei am Dienstag gefunden worden. Wie in solchen Fällen üblich übernahmen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft die Ermittlungen. Das Justizministerium geht derzeit von einem Suizid aus.