Jena Jena steigt ab, Wolfsburg ist erneut Meister

Jena - Die Fußballerinnen des FF USV Jena sind nach nur einer Saison wieder aus der Bundesliga abgestiegen.

Jena - Die Fußballerinnen des FF USV Jena sind nach nur einer Saison wieder aus der Bundesliga abgestiegen. Zwar erkämpften sich die Thüringerinnen am Mittwochnachmittag ein 0:0 im Kellerduell gegen Bayer 04 Leverkusen. Dies war jedoch zu wenig, um rechnerisch noch eine Chance auf den Ligaverbleib zu haben. Drei Spieltage vor dem Saisonende stehen bei den weiterhin sieglosen Thüringerinnen lediglich drei Punkte auf dem Konto, der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt uneinholbare elf Zähler.

Insgesamt war die Bundesliga eine Nummer zu groß für das Team von Trainer Christopher Heck, der seinen Stuhl räumt und ab dem 1. Juli von Anne Pochert beerbt wird. Zudem tritt das Team dann unter dem Dach des FC Carl Zeiss Jena an, an den die Spielrechte übertragen werden.

Vierter Titel in Serie

Derweil hat der VfL Wolfsburg den vierten Meistertitel in Serie perfekt gemacht. Das Team von Trainer Stephan Lerch besiegte den SC Freiburg im eigenen Stadion hochverdient mit 2:0. Bei zwei noch ausstehenden Partien und acht Punkten Vorsprung können die Wolfsburgerinnen vom zweitplatzierten FC Bayern München, der 4:0 beim 1. FC Köln gewann, nicht mehr eingeholt werden. Joelle Wedemeyer brachte die Niedersächsinnen (32.) in Führung. Pernille Harder (47.) sorgte für den Endstand. dpa/rd

 

Autor

 

Bilder