Jazzkonzert in Sonneberg Im Rathaus wird bald musiziert

Sarah Jakob
Das Edgar Knecht Trio wird in der Spielzeugstadt zu Gast sein. Foto: Carsten Herwig

Bald wird seit langer Zeit endlich wieder vor Publikum musiziert in der Spielzeugstadt. Fans von jazzigen Rhythmen sind ins Rathaus eingeladen, wenn unter anderem das „Edgar Knecht Trio“ dort auftritt.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause geht am Samstag, 2. April, die beliebte Veranstaltung „Jazz im Rathaus“ in die nunmehr fünfte Runde. In der diesjährigen Auflage des musikalischen Stelldicheins ist unter anderem der finnische Jazz-Pianist Tuomas A. Turunen am Bahnhofsplatz zu Gast. Außerdem werden der Trompeter, Komponist und zweifache Echo-Jazz-Preisträger Frederik Köster und das Edgar Knecht Trio im Rathaussaal spielen, heißt es in einer Vorankündigung aus dem Rathaus.

Geplant ist ein klangvoller Abend, an dem die Musiker ihren Instrumenten besondere Töne entlocken.

Das Doppelkonzert wird im ersten Teil von Tuomas A. Turunen am Klavier und im zweiten Teil vom Edgar Knecht Trio gemeinsam mit Frederik Köster bestritten, so Stadtsprecherin Cindy Heinkel. Die Jazzfans aus Sonneberg und Umgebung werden es mit echten Berühmtheiten der Musikwelt zu tun haben, heißt es weiter. Die Künstler sind nämlich allesamt keine Unbekannten in der europäischen Jazz-Szene. Turunen wird demnach am 1. April dieses Jahres sein neues Album namens „Lifeparks“ herausbringen, was er in Sonneberg erstmalig live präsentieren wird.

Der Finne ist in der Vergangenheit durch seine spielbestimmende Rolle im derzeit zu Europas erfolgreichsten Piano Trios zählenden Emil Brandqvist Trio in den Fokus vieler Jazzliebhaber gerückt. Wie die Organisatoren mitteilen, trat er auf den Alben nicht nur als Solist, sondern auch als Komponist in Erscheinung. Im Jahr 2010 erhielt er beim Piano Wettbewerb des Montreux Jazz Festival den Spezialpreis der Jury.

Verschiedene Einflüsse

Das 2018 erschienene Soloalbum “Ornaments Of Time”, enthält sehr persönliche Einspielungen mit Poesie, Emotion und Virtuosität, ob nun mehr Jazz, Klassik oder ein Crossover vieler Stile, die sein musikalisches Werk prägen.

Er zeichne sich vor alem durch Musik aus, die berührt, mal in einem fast klassischem Gewand, dann gelegentlich wieder in jazzigem Tonkleid. Überwiegend eigene Kompositionen neben den sehr eigenständigen Versionen von finnischen und schwedischen Volksliedern prägen sein Werk. Doch nicht nur der begabte Pianist erfüllt alle Voraussetzungen, Menschen zu begeistern. Als einen„Meilenstein zeitgenössischer Jazzgeschichte“ schwärmt die Kritik über Edgar Knecht und die Frankfurter Allgemeine Zeitung meint: „Eine solche Musik hat die Welt wohl noch nicht gehört“.

Dem Pianisten gelingt gemeinsam mit Bassist Rolf Denecke und Schlagzeuger Tobias Schulte die Lebendigkeit von Jazz, Weltmusik und die Raffinesse klassischer Kompositionsweisen mit der Tiefe und Klarheit alter Volksliedmelodien zu verbinden. wie man mit Virtuosität und emotionaler Kraft dem angestaubten deutschen Volkslied zu neuer Blüte verhilft, demonstriert Edgar Knecht seit seinem Debütalbum „Good Morning Lilofee“. Das zweite Album „Dance On Deep Waters“ erreichte die Top 30 der deutschen Jazz-Charts und wurde sogar vom britisch-französischen Sender „NextJazz“ in die Liste der „25 weltweit besten Alben des Jahres“ gewählt.

Der aktuelle, dritte Teil der Trilogie um deutsche Volkslieder „Personal Seasons“ ist das wohl einzige jazzige Jahreszeitenprogramm, welches auf deutschen Volksliedern beruht. Es bringt das Edgar Knecht Trio mit Trompeter sowie zweifachen Echo-Jazz-Preisträger Frederik Köster zusammen, den der WDR „Eine der größten Trompeten-Entdeckungen der letzten Zeit“ nannte. Auch auf ihn dürften sich die Zuhörer im Rathaussaal freuen.

Wer das Konzert am Samstag, 2. April, besuchen möchte, kann unter der Telefonnummer 03675 880161 Karten vorbestellen, bzw. reservieren. Die Tickets belaufen sich im Vorverkauf auf einen Preis von 25 Euro, an der Abendkasse kosten sie 28 Euro. „Jazz im Rathaus“ beginnt um 20 Uhr. Der Einlass ist bereits ab 19 Uhr geöffnet.

 

Bilder