Internationaler Museumstag Kostenlos, aber garantiert nicht umsonst

Eine Führung durch das Heimatmuseum. Foto: ak

Die Museen in Zella-Mehlis öffnen am Sonntag ohne Eintrittskosten. Das ist aber noch nicht alles, was den Besuchern zum Internationalen Museumstag geboten wird.

„Museen mit Freude entdecken“ ist das diesjährige Motto des Internationalen Museumstages am Sonntag, 15. Mai. Zu diesem Anlass laden die Museen der Stadt Zella-Mehlis mit freiem Eintritt ein, wie Andrea Grünkorn, Sprecherin der Stadtverwaltung erklärt.

Traditionell begrüßen im „Stadtmuseum in der Beschußanstalt“ ab 10 Uhr die Museumsmitarbeiter und die Mitglieder des Geschichts- und Museumsvereins ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen, Bratwürsten und Getränken sowie einem kleinen Bücher- und Hausflohmarkt im Museumskeller.

Familien können bei einer Museumsrallye, gemeinsam mit „Burni“, dem ältesten Artefakt des Museums, auf Entdeckungsreise durch die Ausstellung gehen und am Ende sogar einen Preis gewinnen. In einer mobilen Schauwerkstatt zeigt der Graveurmeister Sebastian Scheerschmidt aus Zella-Mehlis sein Können und wird Auskunft über diesen interessanten Beruf geben.

Und wer gerne mal einen Blick hinter die Kulissen des Stadtmuseums werfen möchte, hat an diesem Tag ebenfalls die Gelegenheit dazu. Treffpunkt und Start ist jeweils um 11 Uhr und 14 Uhr am Empfangstresen im Foyer. Wegen der Enge der Räume kann aus Sicherheitsgründen je nur eine begrenzte Anzahl von zehn bis 15 Besuchern teilnehmen. Dieser Tag bietet auch Gelegenheit zum Besuch der derzeitigen Sonderausstellung „Ausgewählte Neuerwerbungen“. Hier zeigt das Stadtmuseum eine kleine Zusammenstellung der in den letzten Jahren übergebenen oder mit Unterstützung des Vereins erworbenen Sammlungsstücke.

In der Gesenkschmiede

Das Technische Museum Gesenkschmiede öffnet im Rahmen des Internationalen Museumstages ebenfalls seine Pforten und ist ab 10 Uhr für die Besucher kostenfrei zu besichtigen. Das Motto „Museen mit Freude entdecken“ ist in der Ausstellung spürbar. In bewährter Manier bieten Mitglieder des Fördervereins Gesenkschmiede ganztägig wieder Maschinenvorführungen und Wissenswertes zur Gesenkschmiede an.

Familien können in diesem Jahr erstmals bei einer Museumsrallye, gemeinsam mit dem Schmiede-Maskottchen Schmiedehannes auf Entdeckungsreise durch die Gesenkschmiede gehen und am Ende einen Preis gewinnen.

Die Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung „Industriegeschichte Zella-Mehlis“ mit dem zurzeit nur in der Gesenkschmiede zu sehenden spannenden Film: „Zella-Mehlis – Historisch gewachsene Wirtschaftskraft“ kann man verbinden.

Auch das Heimatmuseum Benshausen empfängt an diesem Tag ab 13 Uhr neugierige Besucher. In den vergangenen Jahren hat sich einiges im Museum verändert und so besteht an diesem Tag die Möglichkeit zu schauen, was es Neues gibt. Hier bietet sich dem Besucher auch die Gelegenheit sich die derzeitige Sonderausstellung „Daniel Elster – Musikprofessor aus Benshausen“ in aller Ruhe anzuschauen.

Autor

 

Bilder