Wer vom Buchhaus bis zur Feuerwehr in der Suhler Aue unterwegs ist, der bekommt die Lauter nur stückweise zu Gesicht. Der Großteil des Flusslaufs ist in der Innenstadt in den 60-er und 70-er Jahren überbaut worden. Seitdem hat der Zahn der Zeit an ihnen genagt. Auch wenn man das von oben betrachtet nicht sieht. Damit sie nicht zum Problemfall werden, müssen die Bauwerke jedes Jahr besichtigt und alle sechs Jahre ein Bauwerksgutachten erstellt werden. Entsprechend erhalten sie dann eine Benotung, ähnlich wie in der Schule.