Vermisster gefunden Sonneberger liegt tot in der Gera

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Ein 43-Jähriger aus Sonneberg, der seit einer Woche als vermisst gemeldet war, wurde jetzt tot in Erfurt gefunden.

Erfurt - Wie die Polizei mitteilte, war am Donnerstag gegen 13 Uhr im Flusslauf der Gera im Bereich der Vilniuser Straße eine leblose, männliche Person gefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen gibt es demnach keinen Anfangsverdacht für eine Straftat.

Bei der entdeckten Person handelt es sich laut Polizei um den 43-jährigen Sonneberger, der am 8. Januar in Erfurt vermisst gemeldet wurde. Zu den genauen Umständen, die zum Tod des Mannes geführt haben, wird ermittelt. Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung und den Medien für die Unterstützung bei der Suche nach dem Vermissten, heißt es in der Mitteilung.

Autor

 

Bilder