Unter dem Namen "SFZ2" kommen das Schülerfreizeitzentrum und das Schülerforschungszentrum nun einander näher. Was sich in ersten Projekten schon als Erfolg erwies, soll in einer Kooperation wachsen.