Ilmenau Vier neue Corona-Infektionen im Ilm-Kreis registriert

Arnstadt - Vier Corona-Neuinfektionen sind in den vergangenen 24 Stunden im Ilm-Kreis registriert worden. Derzeit gebe es noch 27 aktive Fälle, wie eine Sprecherin des Landratsamtes am Freitag mitteilte.

Seit Ausbruch der Pandemie sind im Ilm-Kreis 259 Coronavirus-Infektionen offiziell registriert worden. 225 Infizierte gelten als genesen. Sieben Menschen seien verstorben. In den Ilm-Kreis-Kliniken werden laut der Sprecherin zwei Verdachtsfälle isoliert behandelt.

Die Neuinfektionen seien bei einem aus Indien eingereisten Menschen festgestellt worden. Zudem hätten sich zwei Menschen im privaten Umfeld mit Covid19 angesteckt. Eine Neuinfektion sei dem Gesundheitsamt von einem Krankenhaus außerhalb des Landkreises gemeldet worden. Dort sei ein Bewohner aus dem Ilm-Kreis wegen anderer Beschwerden in Behandlung.

Gute Nachrichten gebe es aus dem Kneipp-Kindergarten in Stützerbach. Dort seien erste Tests von Erziehern und Erzieherinnen negativ ausgefallen. Auch am Melissantes-Gymnasium hätten die ersten Tests von Schülern und Lehrkräfte kein positives Ergebnis gebracht. maz

 

Autor

 

Bilder