Als Kind hätte sie alles gegeben, einmal in einer Zeitmaschine in die Vergangenheit zu reisen. Heute sorgt Kerstin Remd als Ortschronistin dafür, dass die Gegenwart in Zukunft nicht in Vergessenheit gerät.