Ilmenau Mann setzt Hühnerstall beim Unkrautentfernen in Brand

Symbolfoto Foto: Archiv

Der Brand eine Hühnerstalls im Ilmenauer Ortsteil Bücheloh am Freitagnachmittag endete glücklicherweise glimpflich: Ein 51-Jähriger hatte den Unterstand für seine Tiere beim Entfernen von Unkraut auf seinem Gründstück versehentlich in Brand gesetzt.

Der Mann hatte zur Unkrautentfernung einen Gasbrenner im Einsatz, durch den das Dach des Hühnerunterstandes Feuer fing, wie die Polizei mitteilt. 

Der Hauseigentümer konnte den Brand größtenteils selbst löschen, die informierte Feuerwehr hatte so nur noch restliche Glutnester zu beseitigen. Auf diese Weise konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindert werden.

Glücklicherweise blieben Mensch und Hühner unverletzt. Der Schaden wird auf zirka 1000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur konkreten Brandursache aufgenommen.

  

Autor

 

Bilder