Ilmenau Festnahme im Fall der toten Seniorin in Geraberg

 Foto: Constanze Wagner

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen im Fall der vergangene Woche in Geraberg im Ilm-Kreis getöteten Seniorin festgenommen. Das bestätigte Hannes Grünseisen, Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt, am Dienstag auf Nachfrage dieser Zeitung.

Geraberg/Erfurt - Nähere Angaben wollte er aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht machen. Nach unbestätigten Informationen soll es sich um einen Mann aus Geraberg handeln.

Die 86-jährige Frau war am Donnerstag in den frühen Abendstunden in einer Gartenanlage tot aufgefunden worden. Die Frau stammte aus Ilmenau, hatte in Geraberg aber einen Garten. Am Freitag gab die Staatsanwaltschaft bekannt, dass es sich um ein Tötungsverbrechen handelt.

Beamte der Landespolizeiinspektion Gotha und Spezialisten des Landeskriminalamtes hatten die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Auch vergangenen Freitag waren die Polizisten unter anderem in der abgesperrten Gartenanlage auf der Suche nach Spuren. Die Beamten hatten nach Angaben einer Augenzeugin die Wiesen hinter den Gärten bis hin zum neu angelegten Teich im Morbacher Park akribisch abgesucht. dss

 

Autor

 

Bilder