Gräfinau-Angstedt - Elf Wochen war Dirk Rudolf krank; jetzt sägt er wieder, Gott sei Dank! Das sagen die Freunde und Bewunderer seiner künstlerischen Fähigkeiten in Anlehnung an Wilhelm Busch, als sie von seiner Genesung nach seiner Fuß-Operation hörten. Die OP an beiden Füßen war notwendig geworden, weil der 50-Jährige nicht mehr ohne Schmerzen stehen und gehen konnte. Vom künstlerisch-handwerklichen Umgang mit einer seiner 20 Motorsägen an Bäumen und Stämmen ganz zu schweigen, um kleine und große Tiere und fantasievolle Figuren "aus dem Holz herauszulassen", wie der "Granowwer" seine Art der Figurengebung nennt.