Das geschädigte Holz muss aus dem Wald und gleichzeitig zieht die Nachfrage auf dem internationalen Markt wieder an. Das Forstamt ruft Waldbesitzer auf, den Einschlag zu intensivieren, um das Käferholz aus dem Wald zu bringen.