Hildburghausen Unbekannte werfen Eier gegen Landratsamt

Unbekannte warfen Eier an die Fassade und Fenster des Landratsamtes Hildburghausen. Foto: LRA Hildburghausen

In der Nacht zum Donnerstag ist das Landratsamt Hildburghausen erneut zum Ziel einer Eier-Wurf-Attacke geworden.

Hildburghausen - Erneut haben Unbekannte die Fassade und die Fensterscheiben des Landratsamts Hildburghausen mit Eiern beworfen. Der Vorfall habe sich in der Nacht auf Donnerstag ereignet, sagte ein Polizeisprecher. Man vermute, dass der Eierwurf im Zusammenhang mit Wut über die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie zusammenhänge. Landrat Thomas Müller (CDU) verurteilte den Vorfall: „Dass wegen Corona-Maßnahmen oder Schließungen von Schulen und Geschäften Unmut in der Bevölkerung herrscht, ist mir bewusst. Seine Wut aber in dieser Form an meinen Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und meiner Person auszulassen, ist absolut inakzeptabel und zeugt von geistiger Unreife“, teilte Müller am Donnerstag mit.

Dreimal sei dies nun schon passiert. Immer waren es Eier, die an Fensterscheiben und Fassade der Behörde landeten. Und immer hatte Thomas Müller Anzeige erstattet. Die Polizei, so informiert Pressesprecher Tim Pechauf, habe die Ermittlungen aufgenommen.

Autor

 

Bilder