Der Streit um den Bau eines Aldi-Marktes in Hildburghausen ist am Mittwoch am Verwaltungsgericht in Meiningen mündlich erörtert worden. Die Firma Aldi klagt auf Erteilung eines Bauvorbescheids zum Neubau eines mehr als 1000 Quadratmeter großen Marktes gegen den Landkreis Hildburghausen. Die Stadt Hildburghausen – beigeladen im Prozess – hatte ihr Einvernehmen versagt, woraufhin das Landratsamt die Erteilung des Bauvorbescheids ablehnte. Es folgten ein Widerspruch, ein Widerspruch gegen den Widerspruch; das Landesverwaltungsamt wurde eingeschaltet und widersprach ebenfalls dem Plan. Der Landkreis hat beantragt, die Klage der Firma Aldi abzuweisen.