Eisfeld - Den meisten Besuchern des musikalischen Gottesdienstes am Buß- und Bettag in der Dreifaltigkeitskirche Eisfeld fiel sie sofort ins Auge: Die riesige Chronik, platziert im Mittelgang und bereits gut gefüllt mit Bildern, Fotos und tausenden Unterschriften. 325 Doppelseiten des dicken Buches sind beschriftet und beklebt, die 326. war aufgeschlagen. Sie ist für Eisfeld reserviert.