Tipps für Fans von Kaiserin Elisabeth Reisen auf den Spuren von Sissi

Susanne Hamann

Alle Jahre wieder: Die „Sissi“-Trilogie gehört zu den beliebtesten Weihnachtsfilmen. Wo findet man die schönen Kulissen? Und wo hielt sich die echte Kaiserin gerne auf? Unsere Reisetipps für Sissi-Fans.

Elisabeth von Österreich-Ungarn (1837-1898) ist eine schillernde Figur. Die Geschichte der Kaiserin bietet Stoff für allerlei Verfilmungen - von den zuckersüßen Adaptionen des Regisseurs Ernst Marischka aus den 1950er Jahren bis zur aktuellen Netflix-Serie. Die Trilogie mit Schauspielerin Romy Schneider in der Titelrolle ist nach wie vor sehr beliebt, obwohl man inzwischen weiß, dass darin historische Fakten recht großzügig ausgelegt wurden. Das fängt schon mal an beim Namen an: Sisi schrieb sich mit nur einem „s“ in der Mitte, Marischka verdoppelte den Konsonanten. Inzwischen hat sich diese Version mit dem zweifachen „s“ total eingebürgert.

Reiselustige Kaiserin

Den historischen Tatsachen hingegen entspricht, dass die Frau von Kaiser Franz Joseph I. recht reiselustig war. Der Hof in Wien war ihr schnell zu eng, also tingelte sie durch halb Europa. Wir stellen Orte vor, an denen man Spuren der echten Sisi und der „Sissi“-Filme finden kann. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!

 

Bilder