Seit Jahresanfang wird im Landkreis um die Verabschiedung des Haushaltes gerungen. Nun scheint ein Kompromiss gefunden. Nach einer Beratung letzten Freitag mit den Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen, bietet Landrätin Petra Enders einen Kompromiss an, von dem sie hofft, dass er am Mittwoch zur erfolgreichen Haushaltsverabschiedung führt. „Es schmerzt“, sagt Enders, aber wichtig sei, in diesem Jahr nicht erst wieder so spät wie im letzten in die Haushaltsumsetzung zu starten.