„Was lange währt, wird endlich gut“, sagte Heldburgs Bürgermeister Christopher Other zur jüngsten Stadtratssitzung im Mai, bevor das Gremium den Haushalt für das laufende Jahr verabschiedete. „Der Haushalt steht. Wir haben die Zahlen hin und her gewälzt. Unser Etat ist auf Kante genäht, aber ausgeglichen“, fügte er hinzu und erläuterte, dass Heldburgs Finanzlage aufgrund stetig steigender Kosten und gleichbleibender beziehungsweise schwindender Einnahmen kompliziert ist. „Durch die knappe Kasse schwebt die Gefahr eines Haushaltskonsolidierungskonzeptes über der Stadt. Allerdings haben wir das im Hinterkopf und uns bereits entsprechende Expertise geholt. Wenn die Auflage kommen sollte, haben wir einen groben Plan zurechtgelegt“, erklärte der Bürgermeister.