Handball THV beendet Meisterschaft

Der Ball wird weiter ruhen. Foto: // Imago

Der Thüringer Handball-Verband (THV) setzt aufgrund der in dieser Woche beschlossenen bundesweiten Verlängerung des Lockdowns die aktuelle Meisterschaftsrunde nicht fort.

Erfurt - Der Thüringer Handball-Verband (THV) setzt aufgrund der in dieser Woche beschlossenen bundesweiten Verlängerung des Lockdowns die aktuelle Meisterschaftsrunde nicht fort. Das entschied die Technische Kommission des Landesverbandes. Ein Spielbetrieb sei weiterhin nicht möglich und auch eine mögliche Aufnahme nicht absehbar, heißt es dazu auf der THV-Homepage. Ob und wie ein weiterer Spielbetrieb aussehen wird, lasse sich derzeit nicht absehen. In jedem Fall will der THV, sobald es die Pandemielage zulässt, wieder Spiele anbieten.

Folgende Regelungen wurden getroffen: Die aktuelle Meisterschaftsrunde wird nicht fortgesetzt. Es gibt keine Absteiger. Die Teilnahme an einem möglichen weiteren Spielangebot für die Saison 2020/2021 ist freiwillig. Je nach verbleibender Zeit wird versucht, einen Pokalwettbewerb, gegebenenfalls regional, anzubieten. Der Meldetermin für die Saison 2021/2022 wird verschoben. rd

 

Autor

 

Bilder