Es war also angerichtet am Samstagabend im Breitunger Sportzentrum: Derbyzeit in der Handball-Thüringenliga, HSG Werratal gegen SG Suhl/Goldlauter. Mehr als 300 Zuschauer wollten sich das nicht entgehen lassen und wurden mit einer spannenden, emotionsgeladenen, aber auch äußerst fairen Partie belohnt. Den Sieg konnte der Gastgeber für sich verbuchen. Der Jubelkreis der Werrataler nach dem Spiel war dieses Mal besonders laut. Die Gastgeber haben gehalten, was sie im Vorfeld des Klassikers versprochen hatten.