Handball, Bundesliga Thüringer HC holt schwedische Torhüterin

Nächste Schwedin in Thüringen: Torhüterin Christina Lövgren. Foto: imago/Bildbyran

Der Handball-Bundesligist verpflichtet eine schwedische Torhüterin. Die 23-Jährige erhält in dieser Saison schon eine Auszeichnung.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Die Handballerinnen des Thüringer HC haben ab der kommenden Saison eine neue Torhüterin. Wie der Bundesligist mitteilte, kommt die Schwedin Christina Lövgren für zunächst zwei Jahre. Die 23-Jährige spielt aktuell noch in ihrer Heimat bei IF Hallby HK und wurde in der laufenden schwedischen Saison zur besten Spielerin gekürt.

Trainer Herbert Müller lobte die Keeperin als junge und ehrgeizige Handballerin. „Gleich bei den ersten Clips, die ich von Christina sah, hatte ich das Gefühl: ja, das ist sie“, sagte der Thüringer Coach. Die Spielerin äußerte: „Der Wechsel zum Thüringer HC und in die Bundesliga ist superspannend für mich. Die Werte des Vereins und die Art des Handballs, den die Mannschaft spielt, stimmen voll und ganz mit der Art und Weise überein, wie ich denke, wie ich mich als Torhüterin verhalte und agiere.“

Nationaltorhüterin Dinah Eckerle und Christina Lövgren bilden ab der kommenden Saison das Torhüter-Duo. Nicole Roth wird den THC am Saisonende verlassen und sich der SG BBM Bietigheim (ab der kommenden Saison HB Ludwigsburg) anschließen.

Autor

Bilder