Handball-Bundesliga der Frauen Auch Rode kommt zum THC

Bald beim THC: Jennifer Rode (vorn). Foto: Monika Skolimowska/dpa

Der Umbruch beim Thüringer HC setzt sich fort. Mittlerweile steht der sechste Neuzugang fest.

Bad Langensalza - Bei den Handballerinnen des Thüringer HC geht es Schlag auf Schlag. Am Donnerstag gab der THC die sechste Neuverpflichtung für die kommende Bundesliga-Saison bekannt. Vom verlustpunktfreien Spitzenreiter Borussia Dortmund wechselt Nationalspielerin Jennifer Rode zum Team von Trainer Herbert Müller. Die 25-Jährige kann auf Rechtsaußen und im rechten Rückraum eingesetzt werden und erhält bei den Thüringerinnen einen Zweijahresvertrag. Bei den Dortmunderinnen spielt Rode eine untergeordnete Rolle. Im bisherigen Saisonverlauf erzielte sie 18 Treffer für den BVB. Für die deutsche Nationalmannschaft kommt sie bis dato auf 24 Einsätze (acht Tore).

„Wie wichtig es ist, die rechte Rückraumposition mit einer Linkshänderin zu besetzen, haben wir in dieser Saison leidvoll erfahren müssen. Darum erfüllt es mich mit großer Freude, dass sich Jennifer entschieden hat, zum THC zu wechseln“, kommentierte Müller die Verpflichtung. Der siebenmalige Meister ist aktuell nur Tabellensechster.

Autor

 

Bilder