Handball, 2. Bundesliga Eisenach-Spiel in Emsdetten fällt wegen Corona aus

Zwangspause: Nach dem jüngsten Heimsieg gegen Hamm, der hier bejubelt wird, ist das Spiel des ThSV Eisenach am Sonntag in Emsdetten abgesagt worden. Foto:  

Zwangspause für den ThSV Eisenach: Das für Sonntag, 17 Uhr, angesetzte Punktspiel beim TV Emsdetten ist wegen eines Corona-Falls beim Gastgeber abgesagt worden.

Eisenach - Eigentlich wollte der ThSV Eisenach zum 27. Spieltag der 2. Handballbundesliga der Männer am Sonntag, 11. April, ins nördliche Münsterland, zum TV Emsdetten reisen. Doch zum Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellen-Sechzehnten TV Emsdetten (16:32 Punkte) und dem Tabellen-Zehnten ThSV Eisenach (23:27 Punkte) kommt es nicht. Die Testungen beim TV Emsdetten ergaben einen positiven Corona-Fall. Das örtliche Gesundheitsamt ordnete deshalb eine Quarantäne für das gesamte Team des TV Emsdetten an, das Punktspiel gegen Eisenach musste folglich abgesagt werden. „Wir wünschen dem mit Corona infizierten Spieler alles Gute, rasche und vollständige Genesung“, übermittelt Eisenachs Manager Rene Witte in Richtung Emsdetten. Ein neuer Termin für die Partie wird in Absprache zwischen dem TV Emsdetten, der HBL und dem ThSV Eisenach festgelegt.

Das nächste Punktspiel des ThSV Eisenach steigt somit am 17. April, wenn der stake Aufsteiger TV Großwallstadt in der Werner-Aßmann-Halle gastiert.

 

Bilder