„Hallenfußball mit Futsal-Regeln“ – das hat nicht funktioniert bei den Fußballern Südthüringens. Somit schlug auch der Versuch mangels Interesse fehl, eine Futsal-Kreismeisterschaft im Bereich des Kreisfußballausschusses (KFA) Südthüringen auszutragen. Um dennoch den Kickern ein weiteres Hallenspektakel zu bieten, entschloss sich der KFA unter Federführung des SV EK Veilsdorf, am Sonntag in Hildburghausen das Turnier um den 1. Volksbank-Cup auszutragen – natürlich nach stinknormalen Hallenregeln. Im Finale vor mehr als 200 Zuschauern setzte sich dabei der FSV 06 Eintracht Hildburghausen gegen den SV 08 Westhausen mit 1:0 durch. Das Tor erzielte Stefan Fischer 17 Sekunden vor Schluss nach einem indirekten Freistoß.