Hallenfußball, MGE-Cup Ilmenau setzt sich vor Arnstadt durch

Entscheidender Punktverlust für den SV 09 Arnstadt: Gegen den FSV Martinroda II (links: Philipp Schneider) schafft der Thüringenliga-Spitzenreiter (hier mit dem jungen Thubtimde aus Thailand) nur ein 3:3. Foto: Gerhard König

Germania Ilmenau gewinnt am Freitagabend das Hallenfußballturnier des TSV 1880 Elgersburg um den MGE-Cup vor dem SV 09 Arnstadt und den Gastgebern.

Turnierfavorit Germania Ilmenau gewann am Freitagabend in der Geratal-Halle von Geraberg das Hallenfußballturnier um den 1. MGE-Cup, ausgerichtet vom TSV 1880 Elgersburg, mit 12 Punkten und 19:6 Toren. Der abermals stark besetzte und meist klar überlegene Landesklasse-Vertreter setzte sich in einem Dreikampf mit der sehr jungen Vertretung des SV 09 Arnstadt und dem überraschend starken Gastgeber durch. Dieses Trio nahm sich gegenseitig jeweils drei Punkte ab (Ilmenau – Arnstadt 3:1, Elgersburg – Ilmenau 3:0, Arnstadt – Elgersburg 2:0), jedoch hatten die Bachstädter und der TSV 1880 davor jeweils noch ein Remis (3:3 gegen Martinroda II bzw. 2:2 gegen Unterpörlitz) schlucken müssen. Das Torverhältnis sah dann Arnstadt im Kampf um Platz zwei im Vorteil.

In der „unteren Turnierhälfte“ behauptete sich knapp der SV 1880 Unterpörlitz mit einem 4:3-Erfolg über den FSV Martinroda II im letzten Turnierspiel; hier schoss sich auch Maurice Schmidt vom SV 1880 mit drei Treffern und somit insgesamt acht Toren zum besten Torschützen des Turniers. Als bester Spieler wurde Rudi Müller vom Turniersieger gewählt.

Die beiden „ortansässigen“ Thüringenligisten SpVgg Geratal und FSV Martinroda traten wie angekündigt nur mit ihren II. Mannschaften an, wobei aber speziell der FSV II etwas unter Wert geschlagen wurde. Zumindest spielte er mit dem 3:3 im Auftaktspiel gegen den SV 09 frühzeitig Zünglein an der Waage. Auch das direkte Duell der „Zweiten“ ging durch zwei allerdings sehr späte Treffer mit 2:0 an die Jungs vom Veronikaberg.

Das Turnier verlief sehr fair, ohne hektische Szenen und auch ohne schwerere Verletzungen.

Endstand: 1. Germania Ilmenau 19:6 Tore / 12 Punkte, 2. SV 09 Arnstadt 14:6 / 10, 3. TSV 1880 Elgersburg 11:5 / 10, 4. SV 1880 Unterpörlitz 10:17 / 5, 4. FSV Martinroda 10:13 / 4, 6. SG Geratal/Gräfenroda II 3:20 / 1

Autor

 

Bilder