Grube-Grundschule Sonneberg Platz für Eltern-Taxis

Wer kennt das nicht: Wenn Eltern die Kinder morgens mit dem Auto zur Schule bringen, kommt es zum Ministau und zu brenzlichen Situationen. An der Sonneberger Grube-Schule hat man das Problem nun gelöst.

Mit Investitionen des Landkreises Sonneberg in Höhe von insgesamt rund 666 000 Euro kann die Sonneberger Grube-Grundschule nun moderne Außenanlagen, einen neuen Schulhof und ein Kleinsportfeld in Betrieb nehmen.

In den zurückliegenden zwölf Monaten wurde das Außengelände der Grundschule im Auftrag des Landkreises Sonneberg deutlich aufgewertet. Das Geschaffene wurde am Freitag mit einem Programm der Schüler seiner Bestimmung übergeben.

Für rund 446 000 Euro wurde der Schulhof komplett neu gestaltet und zu einem Schmuckstück entwickelt. Zahlreiche Spiel- und Aufenthaltsbereiche bieten den Kindern in den Hofpausen und im Hort neue Möglichkeiten.

Im Außenbereich hat der Kreis zudem einen neuen Parkplatz sowie eine Hol- und Bringbucht für Eltern bauen lassen, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule fahren. Damit wurde in der beengten Eisenbahnstraße ein langjähriges Nadelöhr aufgelöst und für mehr Sicherheit gesorgt.

Aus Mitteln des „GanztagInvest“-Programms des Bundes wurde darüber hinaus für rund 220 000 Euro ein Kleinsportfeld errichtet, auf dem die Schulkinder nun sportlich aktiv sein können.

Schulleiterin Uta Bätz dankte dem Landkreis für die Investition sowie dem Planungsbüro Optiplan aus Sonneberg und der bauausführenden Firma Schuppe aus Neuhaus-Schierschnitz für ihre Arbeit: „Wir sind stolz auf unser tolles neues Schulgelände und die vielen Sport- und Spielareale. Unsere Außenanlagen machen unsere Grundschule nun noch attraktiver und kindgerechter.“

Der stellvertretende Landrat, Jürgen Köpper, sprach in seinem Grußwort von einem weiteren wichtigen Puzzleteil für den Schulstandort. Auch er dankte allen Machern und Befürwortern der Baumaßnahme und nannte hier speziell die Mitglieder des Kreistages Sonneberg. „Mögen die Kinder an dem Geschaffenen recht lange Freude haben“, wünschte er

Autor

 

Bilder