Uta Kieschnick und ihre Mitstreiter machen wegen des katastrophalen Zustandes der Gothaer Straße mobil. Sie haben 300 Unterschriften gesammelt fordern die Behörden zum Handeln auf. Zuspruch kommt von Bürgermeister und Gemeinderat.