Waldbrand im Wartburgkreis Polizei geht von Brandstiftung aus

Nach dem Waldbrand bei Ettenhausen an der Suhl am 11. Mai gehen die Brandermittler in der Landespolizeiinspektion Suhl von Brandstiftung aus, teilte Sprecherin Julia Kohl auf Nachfrage mit.

Ob vorsätzlich oder fahrlässig, beispielsweise durch eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe, lasse sich derzeit nicht beantworten. Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 03695/5510 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Rund ein Hektar Wald hatte am 11. Mai zwischen dem Bad Salzunger Ortsteil Ettenhausen und dem Lindigshof gebrannt. Ausgerückt waren die Freiwilligen Feuerwehren Bad Salzungen Stadtmitte, Marksuhl, Förtha, Wünschensuhl, Gerstungen und Vacha mit 83 Leuten und 19 Fahrzeugen. Löschwasser wurde am Stausee Ettenhausen entnommen.

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Autor

 

Bilder