Großeinsatz Leerstehendes Haus brennt lichterloh

In Rotheul (Lkr. Sonneberg) ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Großbrand ausgebrochen. Ein Haus brannte nieder.

Rotheul/Sonneberg - Nachbarn bemerkten den Brand in dem Wohnhaus, welches aktuell renoviert wird, und alarmierten die Einsatzkräfte. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Haus bereits in Vollbrand und die Flammen schlugen aus dem Dach. "Den Feuerschein hat man  weit gesehen", schildert Holger Wicklein, Ortsbrandmeister Föritztal. 

Es befanden sich keine Personen im Gebäude, sodass niemand verletzt wurde. Das Wohnhaus brannte vollständig nieder. Rund 90 Einsatzkräfte waren vor Ort und kämpften gegen die Flammen an. Für die Löscharbeiten musste Wasser aus einem nahegelegenen Löschteich herangezogen werden. Die restlichen Glutnester wurden mit Schaum abgelöscht. 

Autor

 

Bilder